Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: RasiKiller & Solar Power

RasiKiller & Solar Power 1 Jahr 8 Monate her #14395

  • Mcc
  • Mccs Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 8
Da ich im Garten eine Solaranlage habe um das ganze Gedöns( Beleuchtung....Brunnen...e.t.c.) zu betreiben dachte ich mal......man könte den RasenKiller auch damit speisen, wobei die Anlage auch 24V hat......(nur so ne Idee im Hirn :) )
Die Solaranlage speichert in 2 x 12V Blei Akku's....könnte man da sofort abgreifen ???....oder müsste da noch elektronik oder sonst ein Gedöns dazwischen kommen...????

Danke mal im voraus..

Claude

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Claude

RasiKiller & Solar Power 1 Jahr 8 Monate her #14398

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 799
  • Dank erhalten: 257
Mit wie viel Volt betreibst du den Rasenmäher.
Auch mit 24 Volt oder mit dem Akku aus dem Shop.
Wenn es der Akku aus dem Shop ist wir es wahrscheinlich nicht gehen weil der eine höhere Nennspannung hat.

Eine Ladung ist eigentlich nur dann möglich wenn die Ladespannung höher ist als die des Akkus.
Daher das Ladegerät. Außerdem haben die meisten Ladegerät eine Regelung um die Ladespannung und den Ladestrom zu regeln was den Akku auch schützen tut.

Wenn du den Mäher auch auch mit 2x 12V Bleiakkus betreiben tust könnte es evl Funktionioeren (allerdings wahrscheinlich nur an den vorhanden Akkus vom Solarregler. Ob das allerdings funktioniert weiß ich nicht. Ich hätte da meine bedenken. Weil eine Ladung über den Solarregler würde ja nur stattfinden wenn die Sonne scheint und der Akku im Mäher wird ja meistens abends oder über Nacht geladen. Wenn die Sonne weg ist würde ja keine Ladung stattfinden. Das wäre dann so als wenn du nur ein weiteren Akku parallel angeschlossen hast der allerdings nur dann geladen würde wenn die Sonne scheint. Des weiteren könnten evl Ausgleich ströme zum fließen kommen wenn du ein vollen und ein leeren Akku parallel schalten tust.

Ich würde es nicht machen, sondern ein separates Ladegerät einsetzen damit der Mäher zuverlässig funktioniert.

Die andere frage ist natürlich inwieweit deine Solaranlage mit einem weiteren Verbraucher wie dem Mäher und der Begrenzungsschleife von der Leistung her auskommt.

Gruß
Uwe
Folgende Benutzer bedankten sich: Mcc

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.

RasiKiller & Solar Power 1 Jahr 8 Monate her #14399

  • Mcc
  • Mccs Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 8
Danke für die Info's

Im Moment baue ich ihn noch mit 2 Bleiakkus welche ich noch habe, bis die Testphase vorbei ist...(......wenn sie denn enden sollte ;) )

Naja, ist nicht weiiter schlimm....wat nur ein ein Hirn Gespinst :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Claude

RasiKiller & Solar Power 1 Jahr 7 Monate her #14403

  • runtimeterror
  • runtimeterrors Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 26
Bin mir nicht sicher, ob ich dein Vorhaben richtig verstanden habe. Geht es darum, die Ladestation zu unterstützen, oder das Netzteil der Ladestation komplett zu ersetzen?

Grundsätzlich lassen sich alle Netze miteinander verbinden, um Energie auszutauschen. Jedoch hat jedes Netz unterschiedliche Ansprüche und Randbedingungen. Verbindet man einen vollen Mäher direkt mit einer (fast) leeren Pufferbatterie, so würde der Mäher die Pufferbatterie laden - und das mit Strömen, die für alle involvierten Komponenten nicht gesund wären (gerade Autobatterien sind ziemlich rücksichtslos ;) ).

Wie schon von Uwe geschrieben ist die Ladespannung gegenüber der Nominalspannung erhöht. D.h. wenn man einen Akku anzapft, während er geladen wird, dann muss man mit höheren Spannungen rechnen, als wenn der Akku beim Entladen ist. Des Weiteren muss der Laderegler damit klarkommen, dass Energie aus dem System entnommen wird. Am besten wäre es einen Regler zu verwenden, der das Anzapfen des System unterstützt und ggf. unterbricht, wenn die Batterie durch Tiefentladung Schaden nehmen könnte.

Wenn in deinem bestehenden System ein Laderegler existiert, der die Entnahme mit derselben Spannung ermöglicht, die das Netzteil an der Ladestation hat (und auch für die Ströme ausgelegt ist!), dann spricht nichts dagegen, das Netzteil zu ersetzen. Passt die Spannung nicht, dann müsste man einen Converter dazwischensetzen. Reicht die Leistung/Strom nicht, dann müsste eine weitere Pufferbatterie für die Ladestation dazwischen ... so langsam verlassen wir da aber die Sinnhaftigkeit.

Wenn du nochmal genau schreibst, wie der Ist-Stand ist (ggf. ein Blockdiagramm) und was deine Ziele sind, dann kann ich nochmal genauer schauen, ob mir was dazu einfällt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mcc

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

RasiKiller & Solar Power 1 Jahr 7 Monate her #14405

  • Mcc
  • Mccs Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 8
Hallo....und Dank für die Mühe von euch :)

Wie gesagt....es war so ein Funke im Hirn ;)

Ich hab 2 Panels mit je 150W a 12V


das ganze wird über einen Regler in 2 Blei Akku's gepresst (also 24V)


und dabei kam mir der Gedanke ....man könnte ja villeicht...;)

Aber mach dir kein unnötiges Kopfzerbrechen.....es soll nicht zu kompliziert und auch noch übersichtlich sein....

Rein theoretisch....könnte ich ja auch die 24V aus den Batterien hochjagen auf 220V...und dann das Ladegerät dran hängen....(sozusagen mit Atombomben auf Mücken schiessen) :):)

Auf jedenfall dank an euch :)
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Claude

RasiKiller & Solar Power 1 Jahr 7 Monate her #14406

  • runtimeterror
  • runtimeterrors Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 26
Sieht ja erstmal nicht schlecht aus. Ich vermute mal, dass sich die 40 A sowohl auf das Laden als auch auf das Entladen beziehen. Ich vermute auch, dass beim Entladen die Batteriespannung durchgereicht wird (leider kein vernünftiges Datenblatt auf die Schnelle gefunden).

Wenn das der Fall ist, dann kannst du alle Verbraucher einfach daran anschließen, wenn der Gesamtstrom die 40 A (~ 1000 W) nicht überschreitet und die Verbraucher mit Eingangsspannungen zwischen 21,4 V und 27,6 V klarkommen (zumindest in der Konfiguration wie in deinem Bild geschickt).

Das Netzteil müsste dann komplett entfallen und du müsstest mit der Energie aus dem Solarsystem auskommen.

Ich hoffe, das hilft dir bei deiner Entscheidung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

RasiKiller & Solar Power 1 Jahr 7 Monate her #14410

  • Mcc
  • Mccs Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 8
Danke danke......soweit sind wir noch nicht ;)...es waren (vor)-Gedanken....zuerst muss mal die Maschine fertig werden....

Wen's mal soweit ist.....und ich Hilfe brauche....klopfe ich nochmal ganz klein bei dir an :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Claude

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Hobby-Bastler
Ladezeit der Seite: 0.635 Sekunden