Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Paddy's Ardumower Arctic Hare

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16836

  • Paddy
  • Paddys Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 206
Hallo

Markus hat hier die Step Datei von Robin veröffentlicht www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...rom-the-3d-ardumower

Das ist der Ursprung meiner Arbeit. Vielleicht hilft dir das. Meine werde ich bereitstellen sobald ich den Mower fertig habe. Ein paar Kleinigkeiten sind noch zu erledigen.

Ich habe j kein Problem damit wenn jemand mein Projekt als Basis nimmt. Ich weiß noch nicht was für Rechte vergeben werden, wenn ich das Fusion Projekt veröffentliche. Ich will nur nicht dass mir jemand mein Projekt kaputt macht. Was ihr mit Kopien davon macht ist mir egal.

Ich kläre noch mit Robin als Urheber ob es ihm recht ist wenn ich es veröffentliche.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit
Ardumower Arctic Hare

www.weberpatrick.de

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16838

  • Wortmann30
  • Wortmann30s Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 1
Hi

danke aber das Step File ist irgendwie beschädigt ich habe das mehrfach versucht zu öffnen. :( (Ungültiger Datensatz Index ist Aufgetreten) ist der Fehler.
www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...wer?start=%1$d#16553
Ich arbeite mit Solidwoks das kann keine f3d Daten verarbeiten.

Nun ja dann werde ich versuchen meiner lahmen Ente so etwas mehr Flügel zu verpassen :) Trotzdem danke erstmal.

Marc

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Wortmann30.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16839

  • romualdas
  • romualdass Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 11
Es hat für mich funktioniert. Ich habe die Datei ohne Probleme mit Fusion 360 geöffnet.
Haben Sie versucht cache löschen und erneut herunterzuladen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16841

  • Paddy
  • Paddys Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 206
Hintere Befestigung der Alu Profile: diese musste wegen der neuen Batteriebox angepasst werden. Es werden nun teils Senkkopfschrauben verwendet. Zudem gibt es weitere Befestigungslöcher für Nutsteine, so dass die Konstruktion erheblich stabiler wird

mounting brackets for alu profile (rear): these must be changesd because they collids with battery box. Now you need some countersunk screws. Also there are a few more holes so you can use more slot nuts whcih makes it more rigid at all.

Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit
Ardumower Arctic Hare

www.weberpatrick.de

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16842

  • Paddy
  • Paddys Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 206
Hier der aktuelle Stand.

Neue PCB Box mit großem Batteriefach / new PCB box with large battery box


Die Dämpfer sind aus 2K Silikon (Shore 32) selbst gegossen. Sie sind recht weich und lassen sich einfach verbiegen, kehren aber immer zurück zum Ausgang. Bei Interesse teile ich gerne die Form und erstelle eine kleine Anleitung. Langzeiterfahrung gibt es aber noch nicht :-)

The dampers are self molded, I used 2K silicone (Shore32) to mold them. They are really soft, easy to bend and will go back to origin position (like rubber). If someone is interested, I'll share the files and add some instructions.



Die Batteriebox sitzt nun weiter hinten. Daher musste die hintere Aufnahme der Profile angepasst werden / Battery box is now closer to motor box. This causes the need to change alu mounting brackets.


Batteribox wird nun mit dem Alu Profil verschraubt um die PCB Box zu entlasten / Battery box is now screwed on alu frame, so PCB box has less load.


Chassis


Folgende Benutzer bedankten sich: NTAB, romualdas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit
Ardumower Arctic Hare

www.weberpatrick.de

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16843

  • romualdas
  • romualdass Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 11
Yes please, I'd like to know more regarding dampers :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16844

  • Stockfisch
  • Stockfischs Avatar
  • Abwesend
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 2
Moin
Hast du eigentlich das Frontbracket, wo das Vorderrad angebaut wird, komplett ohne Änderungen übernommen?
(Ich meine das gelbe Teil vorne auf deinem Foto)
Wie hoch müssen die Dämpfer sein?
Das ist einfach ein cooles Projekt.
Danke und Gruß
Björn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16846

  • Stockfisch
  • Stockfischs Avatar
  • Abwesend
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 2
Moin
Wegen des Font Bracket frage ich, weil ich für das Bohrbild kein Bugrad finde.
Das was ich bisher gefunden habe, hat 40x60 als Bohrbild.
Die Bohrungen im STL liegen aber bei ca. 52x40mm.
Gibt es da spezielle Bugräder?
Danke und Gruß
Björn
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16849

  • Paddy
  • Paddys Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 206
Am front bracket habe ich nichts verändert. Ich vermute es passt zu dem Rad aus dem Shop.

Zu dem Dämpfer werde ich dann eine separate Anleitung erstellen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit
Ardumower Arctic Hare

www.weberpatrick.de

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16851

  • romualdas
  • romualdass Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 11
I think there's no passing wheel in the Shop.
If I get it right, it should be 75mm diameter wheel, but I couldn't find any with 50x40mm.
And the ones that I've tried (attaching using 2 bolts), they touch the shell when robot goes reverse.
For exmaple, I've tried this one: https://products.tente.com/uk-en/2470pio075p40.html

Ich glaube es gibt kein passierendes Rad im Shop.
Wenn ich es richtig verstanden habe, sollte es ein Rad mit einem Durchmesser von 75 mm sein, aber ich konnte mit 50x40mm keine finden.
Und diejenigen, die ich ausprobiert habe (Anbringen mit 2 Schrauben), berühren sie die Schale, wenn der Roboter rückwärts fährt.
Zum Beispiel habe ich Folgendes versucht: [url = https: //products.tente.com/uk-de/2470pio075p40.html] https://products.tente.com/uk-de/2470pio075p40.html [/ url]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16857

  • Paddy
  • Paddys Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 206
Da hier Interesse an den Dämpfern besteht, möchte ich kurz erläutern, wie man diese herstellt.

Stückliste pro Dämpfer:
- Form (3D Druck)
- Form Deckel (3D Druck)
- 2x Verbindungsstücke (3D Druck)
- ca. 25-30g Silikon pro Dämpfer (Shore 32)
- Spritze (große)
- Mischgefäß
- genaue Waage (Küchenwaage, Gramm-genau)
- etwas zum Rühren
- M6 Muttern
-M6 Schrauben (sechskant)

Der Silikonkörper der Dämpfer hat später die Maße 30,5mm x 29,5mm

Als Silikon habe ich 2K RTV Silikon von Troll Factory genommen. Wenn ihr noch keines habt, nehmt das temperaturbeständige für Zinnguss, dann könnt ihr mit dem Rest noch Silikonhüllen für euer Hotend herstellen.
Die Muttern und Schrauben werden zum Teil mit im Silikon eingegossen und dienen später als Befestigungspunkte. Das Silikon umfließt beim Gießen die Muttern und Schrauben, geht aber keine kraftschlüssige Verbindung mit ihnen ein. Spricht, ihr könntet diese ohne Kraftanstrengung einfach raus ziehen. Damit dies nicht passiert, dienen die beiden kleinen 3D Druckteile, hier mal als Verbindungssstück bezeichnet. Das Bild zeigt die Anordnung der Verbindungsstücke im späteren Dämpfer


So sah die Form aus


Hier mal im Schnitt


Durch die seitlichen Nuten wird das Silikon fließen und die Muttern so fest im Silikon halten.Mit viel Kraft bekommt man die Dämpfer zerrissen, aber dabei kommt man durchaus ins schwitzen. Ich denke, für unsere Fälle reicht die Festigkeit allemal aus.

Nachdem alles gedruckt wurde, werden die Verbindungsstücke nun bestückt. Wie genau ist euch überlassen. Ich habe bei meinen Dämpfern an einer Seite eine Schraube, bei der anderen eine Mutter eingelassen. Somit habe ich an einer Seite ein überstehendes Gewinde, am anderen Ende nur die Mutter. Ihr könnt auch an beide Seiten eine Schraube oder eine Mutter setzen.

Achtet aber darauf, dass die Verbindungsstücke nicht auf dem Boden der Form aufliegen dürfen. Ich habe dazu einfach eine Mutter auf die andere Seite gesetzt. Auf dem Bild ist in das Verbindungsstück eine Schraube eingelassen. Diese soll später in dem Dämpfer drin bleiben. auf die andere Seite kommt nun eine Mutter als Abstandhalter. Nun alles durch den Deckel stecken und mit einer weiteren Mutter sichern.


Für die andere Seite geht ihr genau so vor. Ich habe auf der anderen Seite eine Mutter haben wollen. Also kommt in das Verbindungsstück eine Mutter. Durch den Boden der Form habe ich eine Schraube gedreht, direkt auf dem Boden eine Mutter als Abstandhalter und darauf direkt das Verbindungsstück. Hier nochmal im Schnitt und im Bild. Ich hoffe es ist klar wie ich es meine






Nun kommt das Silikon. Dieses wird nach Herstellerangaben gemischt. Bei dem von Troll Factory müssen beide Komponenten nach Gewicht 1:1 gemischt werden. Dazu nehme ich immer eine Küchenwaage. Solltet ihr transparentes Silikon haben, empfehle ich Silikonfarbe hinzuzufügen. So kann man später sehen, ob alles durchgemischt ist. Bei dem Hochtemperatursilikon ist eine Komponente gefärbt, da braucht ihr das nicht zu machen.
Nun wird gemischt. Achtet darauf, dass alles gründlich vermischt ist und versucht, möglichst keine Luft unterzuheben. Da ihr immer Luft mit rein bekommt, aber keine in der Form haben wollt heißt es nun ganz viel klopfen. Ich klopfe immer mit den Fingern von unten gegen den Boden. Dabei steigen die Luftblasen auf. Das mache ich 2-3 Minuten, bis kaum noch blasen kommen.

Jetzt wird das Silikon mit der Spritze aufgezogen. Ich nehme dafür immer die größte Spritze, die es in der Apotheke oder beim Arzt gibt. Das Aufziehen geht etwas schwer, achtet auch darauf, keine Luft einzusaugen. Wenn alles in der Spritze ist, wieder etwas klopfen und versuchen, die Luft aus der Spritze zu bekommen.

Jetzt wird die Spritze in den Füllkanal der Form gesetzt und gedrückt. Schön langsam und gleichmäßig bis das Silikon oben aus dem Deckel austritt. (Sorry für das unscharfe Bild, einhändig während des füllens aufgenommen



Jetzt müsst ihr warten bis es fest geworden ist. Ich lasse es immer über Nacht stehen. Dann könnt ihr ausformen. Das Silikon löst sich leicht von der Form, die Verbindungsstücke sitzen etwas fest drin. Mit behutsamen ziehen und drücken bekommt ihr es aber raus.

Ich habe vor einiger Zeit so Stützräder für meinen Tianchen hergestellt. Details und Anleitung findet sich hier
www.thingiverse.com/thing:2510355

Die Spritze und Form kann man nach dem Abbinden leicht säubern und wieder verwenden.
Ich werde heute Abend noch die 3D Druckdateien veröffentlichen. Die Form muss etwas überarbeitet werden.

Die Verbindungsstücke sind später von Außen sichtbar (die geraden Seiten). Das ist Absicht, um die Dämpfer beim verschrauben festhalten zu können.
Folgende Benutzer bedankten sich: NTAB, gimate, romualdas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit
Ardumower Arctic Hare

www.weberpatrick.de

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 3 Wochen her #16858

  • Paddy
  • Paddys Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 206
Ging schneller als gedacht, hier die STL zu der Silikonform.

Hier nochmal ein Schnittbild, wie die Körper im Inneren angeordnet sind
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: NTAB, muekat, Renegadge, romualdas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit
Ardumower Arctic Hare

www.weberpatrick.de

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 2 Wochen her #16870

  • muekat
  • muekats Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Danke Paddy und Robin,

da habt ihr richtig Arbeit reingesteckt. Ich bin auch am drucken.Ich hoffe das ich bis zur kommenden Saison mit dem drucken fertig bin.

Bis dahin, Muekat

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 2 Wochen her #16881

  • Stockfisch
  • Stockfischs Avatar
  • Abwesend
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 2
Moin
Ich habe es schon auf 2020 verschoben. Mein Drucken nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch als ich dachte.
Macht aber nichts. Macht ja Spaß.
Gruss Björn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 1 Woche her #16895

  • Stockfisch
  • Stockfischs Avatar
  • Abwesend
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 2
Moin
Da ich einfach kein Rad mit dem Bohrbild des Original Front Bracket gefunden habe,
habe ich die Löcher zugemacht. Ich werde also je nach Bohrbild des Rades Löcher bohren.
Ich habe deshalb das Teil mit 40% Infill und 2mm Wanddicke gedruckt. Wirkt sehr stabil.
Wenn jemand Interesse an dem STL hat, bitte bescheid sagen. Mir ist noch nicht klar, wie ich es hier anhängen kann.
Gruß Björn
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 1 Woche her #16896

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 798
  • Dank erhalten: 257
am einfachsten ist es als Zip Datei anhängen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 1 Woche her #16898

  • Paddy
  • Paddys Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 206
Update zu meinem aktuellen Stand. Es hat etwas gedauert weil ich auf Teile warten musste. Die Motoren sind nun eingebaut. Die Schellen im inneren haben bei mir nicht gepasst, die waren zu locker. Ich habe kurzerhand Lochband genommen, um die Motoren zusätzlich zu fixieren.






Die Reifen fehlen noch, die werden aus TPU gedruckt. Es ist kaum Bodenfreiheit vorhanden. Ich glaube der Mower wird in holprigen Gelände hin und wieder aufsetzen. Mal schauen, wie er sich schlägt.

Als Stützrad habe ich ein 75mm Rad ohne Anschraubplatte genommen, es hat nur ein Rückenloch. Ich habe bei meinem Tianchen geschaut, wie es dort gelöst ist. Die Räder können ein paar cm ausfahren und betätigen einen Schalter als Anhebeschutz. Das will ich nachbauen. Dazu muss die Frontplatte neu erstellt werden. Später wird hier ein Gleitlager sitzen, durch das eine Achse zum Rad führt. Das Rad kann sich mit dem eigenen Drehkranz drehen und über das Gleitlager ausfahren.

Fürs erste habe ich einfach ein Loch in die Mitte der Befestigungsbohrungen gebohrt und es nur festgeschraubt. Das Rad stößt leider an die vordere Nase. Ich sehe hier zwei Lösungsansätze.
1. Die Nase vorne kürzen. Ich habe einfach mit einem erhitzten Messer etwas abgeschnitten.
2. Das Rad weiter nach hinten setzen.

Auf jeden Fall werde ich die Nase umgestalten, so dass beim nächsten Druck entsprechend Platz vorhanden ist.





Das Chassis habe ich provisorisch festgeschraubt und wollte mal wissen, ob man es als Bumper verwenden kann. Ich bin guter Dinge, dass es klappt. Das Chassis lässt sich mit wenig Kraft verschieben. Eine leere Gieskanne (wie beim Bumperduino) wird zwar nicht reichen, aber mit 1-2 Liter drin auf jeden Fall. Man kann es mit zwei Fingern verschieben und es kehrt dann in die Mitte zurück. Als Dämpfer habe ich die selbstgegossenen Silikondämpfer verwendet. Durch eine andere Shore Härte oder einer Taillie in der Mitte könnte man die auch weicher bekommen.

Hier mal ein Video dazu
Folgende Benutzer bedankten sich: NTAB, Stockfisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit
Ardumower Arctic Hare

www.weberpatrick.de

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 1 Woche her #16901

  • Stockfisch
  • Stockfischs Avatar
  • Abwesend
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 2
Moin
Anbei das STL vom Front Bracket ohne die Bohrungen für das Bugrad. So ist man flexibel :)
Gruß Björn

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 1 Woche her #16904

  • Paddy
  • Paddys Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 206
Ich habe einen ersten Prototyp für den Hall Sensor entwickelt. Dabei verwende ich zwei lineare Hall Sensoren und eine kleine Schaltung mit einem LM 393 Komparator. Über zwei Potis kann man die Empfindlichkeit der beiden Kanäle einstellen. Grundsätzlich funktioniert es. Ein Kanal meldet immer sehr sauber. Wenn der zweite Hall Sensor an die Vergleichsspannung kommt, wird der erste Kanal mit geschaltet. Es sind dann also beide aktiv, wobei der erste eher rauscht (Test-LED flackert).

Die Schaltung besteht eigentlich nur aus den beiden Potis, den Hall sensoren und dem Komparator. An den Ausgängen habe ich je eine LED angeschlossen. Schaltplan werde ich morgen mal erstellen. Jemand eine spontane Idee, woher das kommen könnte oder wie man das Signal verbessern kann?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit
Ardumower Arctic Hare

www.weberpatrick.de

Paddy's Ardumower Arctic Hare 7 Monate 1 Woche her #16905

  • Paddy
  • Paddys Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 206
Problem gelöst. Es haben zwei 100nF Kondensatoren zwischen GND und den Outputs des LM393 gefehlt.
Ich erstelle später noch einen Schaltplan und ein paar Fotos von meiner Lösung. Es sind nur sehr wenige Bauteile notwendig und es funktioniert erstaunlich gut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit
Ardumower Arctic Hare

www.weberpatrick.de
Ladezeit der Seite: 8.992 Sekunden