Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 1 Jahr 3 Wochen her #12863

  • Markus
  • Markuss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 57
Um die Kosten weiter senken zu können, wäre eine günstige Alternative für den Mähmotor Treiber schön.
Für unseren Mähmotor ist ein teurer Pololu Dual Treiber nicht unbedingt nötig.
Wer hat Lust auf Basis des vorhandenen Steckplatzes ein kleines alternatives Treiber Board zu erstellen.
Sollte es zu einer Lösung kommen die wir umsetzen gibt es das Board für Euch umsonst, vielleicht lassen wir uns auch noch etwas zusätzlich als Anerkennung einfallen. :) Dank der Spenden haben wir jetzt die Möglichkeiten für solche Aktionen. Ich berichte über die Spenden noch bei Gelegenheit, nur soviel DANKE!!! Ich hätte nicht gedacht das es so gut klappt und freue mich sehr über die hohe Anteilnahme.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Markus.

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 1 Jahr 3 Wochen her #12868

  • Paddy
  • Paddys Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 282
  • Dank erhalten: 92
Hallo,

na das habt ihr doch schnell gemacht. Ich kenne mich in Sachen Schaltplan und PCB Design nicht aus, aber ich möchte euch mal an eure eigene Idee erinnern. Früher gab es einen einfachen MOFSET Treiber. Den habe ich bei mir seit zwei Jahren erfolgreich im Einsatz. Schaltplan habe ich von Jacques
www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...ardumower-board#7578

Dazu habe ich noch eine kleine Lochrasterplatine erstellt, die den ACS zur Strommessung beinhaltet. Einen Plan dazu gibt es nicht :-)
Hier auf den Bildern (ziemlich die letzten Bilder) erkent ihr sofort, was ich meine
www.ardumower.de/index.php/de/forum/eure...au?limitstart=0#9309

Wie gesagt, nur zur Anregung, Pläne gibt es leider nicht. Sicherlich gefällt euch die Lösung so nicht, da gibt es bestimmt viel zu verbessern/schützen.

Grundsätzlich finde ich es aber begrüßenswert, dass ihr euch Alternativen überlegt, dann wird der Spass nicht mehr so teuer.
PS die L298N funktionieren bei mir tadellos sowohl für den Antrieb als auch für den Perimeter. Ich finde es schade, dass diese Lösung in Vergessenheit gerät.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tianchen TC-158N umgebaut auf Ardumower 1.0a10-dev Azurit
Klarstein Cleantouch Staubsauger umgebaut auf Ardumower 1.0a5 Azurit

3D Druck gefällig? Schreibt mich einfach an, dann hat mein Drucker auch was zu tun

www.weberpatrick.de

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 1 Jahr 3 Wochen her #12870

  • nero76
  • nero76s Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • cofounder of www.ardumower.de
  • Beiträge: 2291
  • Dank erhalten: 813
Spricht ja auch nichts dagegen das Treiber-Board auf Basis eines einfachen MOSFET Transistors oder der L298N Voll-Brücke zu machen. Wenngleich sich beim reinen IC (MC33926 oder L298N oder anderes) preislich nicht so viel tut, schon gar nicht bei einer größeren selbst produzierten Auflage. Ein fertiges PCB oder Treiber-Board gibt es damit mehr Leute den Zusammenbau schaffen. Wenn man also eine große Auflage selber produzieren will, könnte man auch gleich ein modernes IC nehmen welches Strommessung, Thermoschutz, Überstromschutz, uvm beinhaltet (PS: richtig cool wäre 36V, dürfte aber schwierig werden da fertige ICs zu finden). Für Stückzahlen von z.B. 1000 würde man die Kosten für SMD MOSFET Transistor, INA und Hühnerfutter etc. gegen ein fertiges IC abwägen - damit denke ich würde man anfangen wenn das neue Treiber-Board günstig werden soll.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

PCB1.3 - die Plug&Play Robotik-Plattform für Deinen Rasenroboter mit passender Open Source Software
Letzte Änderung: von nero76.

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 1 Jahr 1 Woche her #13055

  • slatkow11
  • slatkow11s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 3
Bitte sehr

Dieser Beitrag enthält Anhänge.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: nero76

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von slatkow11.

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 1 Jahr 1 Woche her #13058

  • Roland
  • Rolands Avatar
  • Abwesend
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 611
  • Dank erhalten: 219
Hallo slatkow11,

damit kann man aktuell eine Richtung fahren. Was ist, wenn ich vor und zurück fahren möchte?
Wenn an Pin3 28V Batteriespannung anliegen, liegen 28V auch an Pin14 an. Wenn das der MCU Ausgang sein sollte, wird der wohl abgefackelt werden?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"There’s a way to do it better - find it" ― Thomas A. Edison

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 1 Jahr 1 Woche her #13059

  • slatkow11
  • slatkow11s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 3
Die Anforderung von Markus war ein Treiber Board für den Mähmotor.

Mit Pin 14 hast du recht da ist die Leiterbahn verrutscht.
Sollte jetzt besser sein

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von slatkow11.

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 1 Jahr 1 Woche her #13061

  • Roland
  • Rolands Avatar
  • Abwesend
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 611
  • Dank erhalten: 219
Aktuell sehe ich da keine Änderung. Die Batteriespannung liegt immer noch an Pin 14 voll an wenn diese an P3:1 angeschlossen wird.
Bei einem PNP wirst du wohl sowas noch verwenden müssen:
www.mikrocontroller.net/attachment/34034/MOSFET-Schalter.png

Eine Änderung der Drehrichtung ist allerdings auch sinnvoll, um die Messer von beiden Seiten zu nutzen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"There’s a way to do it better - find it" ― Thomas A. Edison

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 1 Jahr 1 Woche her #13079

  • slatkow11
  • slatkow11s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 3
Mit dem Mosfet hast du natürlich recht da habe ich nicht aufgepasst, weil Kicad den IRLIZ44N nicht als Bauteil hatte.
Ansonsten ist die Schaltung, bis auf den INA169 wie die alte Schaltung vom Ardumower.

/arduino_motor und die fukntionierte bei mir wunderbar.
Wenn du die Messer beidseitig verwenden möchtest, musst sie drehen ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 1 Jahr 1 Woche her #13081

  • slatkow11
  • slatkow11s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 3


Dieser Anhang ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um den Anhang zu sehen
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 6 Monate 6 Tage her #14345

  • runtimeterror
  • runtimeterrors Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 69
  • Dank erhalten: 23
Da ich eben in einem anderen Thread auf diese anscheinend noch offene Baustelle aufmerksam gemacht wurde, wollte ich mal nach den geforderten Specs fragen.

- Maximalstrom für Dauer und Spitze?
- Spannungsbereich?
- Uni- oder Bidirektional?
- Mit oder ohne Bremsfunktion?
- Steuerung per PWM? Pegel?
- Mit oder ohne Überhitzungsschutz?
- Kühlkörper erlaubt?
- Strommessung?

Wenn ich das richtig verstanden habe reicht eine einzige Treiberstufe nicht für den Motoranlauf. Klappt das auch mit Sanftanlauf nicht, oder blockiert das Gras zu sehr?

Kann man ggf. einen ESC (electronic speed controller) einsetzen? Über den Strom kann der nur müde lächeln, die Ansteuerung ist trivial und die Verfügbarkeit ist gut. Ich weiß aber nicht, bis zu welcher Spannung die üblich sind und ob es welche mit Feedback (Strom, Überhitzung, ...) gibt.

Bei diesem wahllos erstöberten Exemplar passt zumindest die Spannung nicht: 4-11,1V 320A Brushed Motor Speed Controller


I've been directed here by another thread while talking about the mower motor driver's current limitation. What shall be the specification for a potential new driver?

- Maximum current (continuous and peak)?
- Voltage range?
- Uni- or Bidirectional?
- With or without braking?
- Controlled via PWM? Voltage level?
- With or without overheat protection?
- Heat sink is allowed?
- Current sensing?

If I got this right a single driver circuit isn't enough to power for the motor startup. Does the problem even persist with a ramp-up or does the grass cause too much friction?

Maybe an ESC (electronic speed controller) is an option? The current wouldn't be a problem at all, the control is trivial and it has a good availability. But I don't know the typical voltage range and how they cope with overheating and if there's any feedback like current sensing.

This random sample has at least the wrong voltage range, but gets you an idea of what I mean: 4-11,1V 320A Brushed Motor Speed Controller

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer Entwickelt ein kleines Treiber Board 6 Monate 4 Tage her #14364

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 749
  • Dank erhalten: 242
Der Dualtreiber kann max 3A und unserer Motor hat 2,7A.
Es gab einige Leute im Forum die sich die Kosten für den Dualtreiber des Mähteller sparen wollten. Deswegen kam es zu der Idee einer kleine Platine mit Mosfet und einem INA Strommodul. Dies könnten sich die Leute bei Bedarf nachbauen.
Wenn ein höherer Bedarf bestanden hätte, könnte man auch evl. über eine separate Platine nachdenken.

Wir haben zur Zeit auf der Platine den Dualtreiber parallel geschaltet damit mehr Reserve vorhanden ist. Leider mussten wir da feststellen das der Strom des Motors nicht richtig ausgewertet wird. Da müssen wir noch mal schauen vielleicht ist es mit einer Diode an der richtigen Stelle bereits getan.

Wenn ich mir allerdings über lege was die alternative kosten würde einschließlich des INA so ist es fraglich ob es so sinnvoll ist. Man darf nicht vergessen das der Dualtreiber auch eine Überlast Funktion besitzt worauf ich ungern im Fall der Fälle verzichten möchte.
Wenn ich mir allerdings die Gesamtkosten der Platine mit all den Modulen ansehe, spielt es in meinen Augen kaum eine Rolle den zweiten Dualtreiber durch eine etwas billigere Alternative zu ersetzten. Da lege ich eher ein höheren Wert auf die Schutzfunktion des Dual Treibers die ja dann auch wiederum die Hauptplatine vor einer evl Überlast schützen tut.
Das muss aber jeder für sich selber entscheiden.

Die Hauptplatine ist ausgelegt so das man sie auch mit anderen Modulen betreiben kann. Dafür ist die Software auch anpassbar. Wir sind aber gezwungen einen gewissen Standard festzulegen, sonst ist es fast unmöglich den Leuten bei Problem zu helfen. Wir können einfach nicht alle Möglichkeiten und Alternativen abdecken.
Das funktioniert nur wenn die Voraussetzungen gleich sind.

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 1.764 Sekunden