Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Workaround für Ardumower

Workaround für Ardumower 4 Jahre 4 Monate her #6727

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
Hallo an alle ArduMower-Fan's

um Euch besser auf dem Laufenden zu halten geben wir ab sofort einen sogenannten WORKAROUND raus.
Ihr findet die aktuellsten Infos zur Fehlerbehebung für die Platine V1.2 dann immer hier.

NEW Workaround REV20150530


github.com/Ardumower/ardumower/tree/mast...lossen/Dokumentation

Ebenso wird auch über die Version 0.5 berichtet.

Bitte schreibt hier nichts rein. Dieses Thema soll nur dazu dienen, Euch zu informieren wenn es einen neuen WORKAROUND gibt.

Wenn Ihr Fragen zur ArduMower-Main habt dann am besten immer hier:

www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...-anleitung?start=120

Gruß
Jürgen
Folgende Benutzer bedankten sich: Markus-Lbon-facebook, AD1958, wolodk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von elektronikjogi.

Workaround für Ardumower 4 Jahre 4 Monate her #6770

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
NEW Workaround REV20150530
Folgende Benutzer bedankten sich: megacue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 4 Jahre 4 Monate her #6792

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
Hallo an Alle,
es gibt wieder einmal einen neuen WORKAROUND diesmal zum Thema Entstörung der Antriebsmotoren REV20150531.

Gruß
Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 4 Jahre 4 Monate her #6855

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
Hallo an alle ArduMower User,

es gibt einen neuen WORKAROUND zum Thema Motor-Entstörung.
Diesmal geht es um das Protector-Board zum Schutz der Motor-Treiber.
Ihr findet es hier:

github.com/Ardumower/ardumower/tree/mast...lossen/Dokumentation

Das Dokument heißt Motor-EntstoerungREV20150531.pdf


Viel Spaß beim lesen. :)

Gruß

Jürgen
Folgende Benutzer bedankten sich: inspiron, wolodk, megacue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 4 Jahre 3 Monate her #7128

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
WORKSHOP Protector-Board

Für alle die sich auf das kommende Protector-Board vorbereiten wollen, habe ich Euch den zugehörigen WORKSHOP vorab bereitgestellt. Schaut ihn Euch am besten schon mal an.

github.com/Ardumower/ardumower/tree/mast...lossen/Dokumentation

Solltet ihr noch Fragen haben könnt ihr diese gerne hier stellen.

www.ardumower.de/index.php/de/forum/anle...schaltplan?start=300

Gruß und viel Erfolg

Jürgen Lange
Folgende Benutzer bedankten sich: helldriver, wolodk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workshops und Workaround für Ardumower 3 Jahre 9 Monate her #8410

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
Hallo zusammen,

Es gibt wieder einen kleinen Workshop. Diesmal geht es um das Thema FT232-RL. Dieser kleine USB-Adapter passt nicht nur perfekt zu unserer BumperDuino, sondern wird auch in kommenden Projekten noch sehr nützlich sein. Damit seid ihr in der Lage auch anderen Boards die nötige Verbindung zur Aussenwelt zu spendieren.

Den Workshop findet ihr hier:

Workshop FT232RL USB-TTL Adapter

Viel Spaß beim lesen und mitmachen

Euer

ArduMower-Team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workshops und Workaround für Ardumower 3 Jahre 8 Monate her #8550

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
Hallo zusammen,

es gibt im ArduMower Forum immer wieder Fragen zu den Ultraschall-Sensoren.
Auch wird immer wieder von Fehlfunktionen berichtet, dass Objekte nicht erkannt werden oder der Mower ständig
Objekte erkennt und nur rückwärts fährt etc..

Die Fehlerursachen sind hier vielfältig. Dieser Video soll euch dazu dienen, die Fähigkeiten der HC-SR04 Sensoren etwas besser einschätzen zu können.

Ein richtiger WORKSHOP kommt noch. Vorher jedoch aus Zeitgründen dieses Video für euch.



Euer

Ardumower-Team
Folgende Benutzer bedankten sich: nero76, helldriver, Kurzschuss, goonie, wolodk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workshops und Workaround für Ardumower 3 Jahre 3 Monate her #9454

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
Hallo an alle fleißigen Ardumower-Fans,

hier findet Ihr den Link zum Workshop für das WTV020 AddOn.

github.com/Ardumower/ardumower/tree/mast...abe%20Modul%20WTV020

Gruß

Euer Ardumower Team
Folgende Benutzer bedankten sich: wolodk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workshops und Workaround für Ardumower 2 Jahre 3 Monate her #13004

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
Hallo an alle Ardumower 1.3 Main-Board Besitzer,

da es schon einige gibt unter euch die das 1.3 Mainboard schon ihr eigen nennen, habe ich euch ein paar Bilder zusammengestellt. In der Hoffnung, dass es dem ein oder anderen vielleicht hilft, da ich im Moment noch an der Beschreibung für das Board sitze und diese noch nicht ganz fertig ist.
Bild INA

Bild ODO Teiler

Bild 1 Motorschutz

Bild 2 Motorschutz

Bild 3 Motorschutz

Bild 4 Motorschutz

Bild 1 Motortreiber

Bild 2 Motortreiber


Gruß Jürgen
Folgende Benutzer bedankten sich: runtimeterror, walter2066

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von elektronikjogi.

Workshops und Workaround für Ardumower 2 Jahre 3 Monate her #13005

  • elektronikjogi
  • elektronikjogis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 285
  • Dank erhalten: 267
Noch ein paar Bilder.
Bild Verpolungsschutz und Hauptsicherungen

Bild SMD Sicherung

Bild automatische Spannungsabschaltung

Bild BT und RTC

Bild Spannungsregler extern

Bild Laboraufbau fertig / Übersicht
Folgende Benutzer bedankten sich: nero76, Kurzschuss, kilipet, Bernard, Torsten75, runtimeterror, walter2066

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 1 Jahr 6 Monate her #15051

  • runtimeterror
  • runtimeterrors Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 126
  • Dank erhalten: 27
Danke für die Bilder. Ich stehe kurz davor alles zusammenzulöten und die Bilder beantworten schon einige der offenen Fragen.

Ich lege meine Erkenntnisse in Textform im Wiki unter wiki.ardumower.de/index.php?title=PCB_1.3_(English) ab.

Ein paar Fragen habe ich dennoch:

- Wird C9 (für AREF) bestückt? Der wurde nicht mitgeliefert.
- Welche Reihe genau wird der Sockel für das Bluetooth-Modul eingelötet? Die Reihe mit "EN" und dann das letzte Loch freilassen?
- Wie löst man die Kollision zwischen EF3 und dem Kondensator darunter? Die blockieren sich ja gegenseitig, oder?
- Müssen die 7 Kontakte der Motortreiber offen gelassen werden, oder darf man die auch verbinden? Was hätte das für Vor- oder Nachteile?
- Ist das "Isolierpapier" bei den Leistungsdioden notwendig?
- Wie wurden RTC, INA und Spannungsregler mechanisch befestigt? Sockel auf''s Mainboard und Stifte ins Modul? Ohne Seitenansicht kann ich das nicht erkennen.
- Die hohen "Etagen"-Stiftleisten werden (wenn ich das richtig erkenne) nur für die Motortreiber und den Arduino verwendet und die anderen Module nutzen die normalen, oder?
- Für die ganzen Stecker wurden bei mir verpolungssichere Steckerbuchsen geliefert. Wo ist denn bei denen per Konvention Pin1?

Danke schonmal,
Kai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 1 Monat 2 Wochen her #18169

  • harald53
  • harald53s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 0
hallo

und wo finde ich die antwoten auf die oben genannten fragen??????

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 1 Monat 1 Woche her #18173

  • runtimeterror
  • runtimeterrors Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 126
  • Dank erhalten: 27
Würde ich dir gerne sagen, aber ich habe bis heute keine bekommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 1 Monat 1 Woche her #18174

  • harald53
  • harald53s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 0
Hallo nochmal,

ich habe die selben und mehr probleme vielleicht kann mir jemand helfen, @Uwe wurde mir vorgeschlagen.
gruß Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 1 Monat 1 Woche her #18176

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 803
  • Dank erhalten: 259
Hallo
zu den Fragen
1 C9 wird nicht benötigt. Soviel ich von Jürgen weiß ist das die Referenzspannung die der Arduino intern verwendet um seine Berechnungen die auf den Spannungspegel beruhen durchzuführen. Deswegen sind die Berechnungen umso genauer umso weniger dort die Spannung schwanken tut. Deswegen ist dort ein Kondensator vorgesehen um die Spannung stabilisieren. Da wir aber auf unserer Platine unsere eigene 3,3V und 5V Spannungsversorgung haben wird der Arduino nicht so sehr belastet das es zu Schwankungen der Referenzspannung kommt . Wir benutzen zum größten teil die interne Spannung nur für die Schutzschaltungen der Pins und zum erkennen welcher Arduino verwendet was über die Spannung von den IORF geschieht. Deswegen ist zur Zeit C9 nicht Nötig.
Ich hoffe ich habe es richtig erklärt, wenn möchte mich Jürgen in meinen Erklärungen korrigieren.

2. Das Bluetooth-Modul sollte in der Reihe eingelötet werden die von den Bezeichnungen her mit dem BT Modul übereinstimmen. Die verschiedenen Reihen dienen nur dazu weil es so viele verschiedene Module gibt mit unterschiedlichen Pinanordnungen. Ich hatte vorgesehen das das Modul über eine Winkelleiste auf die Rückseite gesetzt werden kann. Dadurch spart man sich dann den Aufwand das Modul extern abzusetzen. Bei den verschiedenen Reihen sind die Löcher mit den gleichen Bezeichnungen untereinander verbunden. Von daher macht es kein unterschied wo das Modul sitzen tut nur die Beschriftung auf der Platine und auf den Modul müssen übereinstimmen.

3. Ef3 Denn Kondensator darunter muss so eingelötet werden das dessen Unterteil nicht auf der Platine aufliegt. Dadurch kann man dann den Kondensator zur Seite biegen und ef3 einsetzen und von unten verlöten.
Wichtig ist das es keinen Unterschied macht von welcher Seite man die Bauteile verlöten tut. Ich habe auch einige Bauteile von oben verlötet. Dadurch das die Löcher durch kontaktiert sind ist das kein Problem an stellen wo es nicht anders geht.

4. Die 7 Löcher für den Motortreiber dienen eigentlich dazu für verschieden Jumper auf den Motortreiber. Sie werden bei uns eigentlich nicht benötigt. die entsprechenden Anschlüsse werden auf der ersten Stifleistenreihen von der Platine verschaltet. Ich selber tue sie aber auch auf der Platine und den Motortreiber bestücken. Das hat den Vorteil das sich die Motortreiber etwas fester in den Buchsenleisten stecken bleiben und sich nicht lockern. Auch bei den Ausgängen habe ich 2 Stiftleisten eingesetzt und eine Spitze davon abgeschnitten. Dann nur eine spitze verlötet. Auch dadurch lässt sich der Motortreiber leichter stecken und sitzt dadurch fester.

5 Ja das Papier ist notwendig. Man kann auch etwas Schrumpfschlauch nehmen oder Heißkleber nehmen. Hauptsache sie können sich nicht berühren. Ich konnte leider die Dioden und den Thyristor nur in einer bestimmten Postion auf der Platine vorsehen weil es sonst nicht mit den Leiterbahnen geklappt hätte. Die Metallfläche auf der Rückseite ist für Kühlkörper vorgesehen, haben aber die dumme Eigenschaft das dort je ein Spannungspotential anliegt was zum Teil unterschiedlich ist je nach Bauteil, Funktion und Verwendung. Sollten sich diese Kühlflächen miteinander berühren kann es zum Kurzschluss kommen was natürlich nicht gewollt ist. Um das auszuschließen deswegen die Isolierung.

6 Bei RTC, INA und Spannungsregler einfach die Buchsenleisten auf das Board löten und die Stiftleisten in den RTZ und INA. Bei Bedarf kann man eine Kunststoffschraube M2 mit Mutter durch die Löcher schrauben oder einen Kabelbinder. Bei den DC Spannungsregler komme ich her und setze eine ganze Stiftleiste an den Ein und Ausgang hin. In der Mitte die Lötpins schneide ich ab wo die Löcher fehlen. Das selbe mache ich mit der Buchsenleiste auf der Platine. Dadurch habe ich dann nicht nur 4 Pins für die Spannung und Befestigung, sondern ich habe noch mehr Pins die zwar keine Funktion haben aber durch die zusätzlichen Steckverbindung dafür sorgen das auch dieses Modul fester sitzen tut.

7 Das ist richtig das die Stapelleisten bei den Motortreiber und bei den Arduino verwendet werden. Bei den Motortreiber hat man dann mehr Platz darunter und man kann bei bedarf die Dioden etwas mehr oberhalb und von der Höhe her etwas versetzt einlöten wenn der Platz zur Seite knapp wird. Beim Arduino kann man auch die normalen Stiftleisten verwenden muss aber aufpassen weil einzelne Bauteil von den Arduino Bauteile auf der Platine berühren könnten was zu einen Kurzschluss führen kann. Die hohen Stapelleisten sollen das vermeiden.

8 Die offene Seite nach links


Gruß
Uwe
Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: harald53

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.

Workaround für Ardumower 1 Monat 1 Woche her #18177

  • harald53
  • harald53s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 0
hallo,

erst mal danke das ist doch schon mal was, aber da bin ich schon durch die platine ist fertig und funktioniert auch.
es geht darum wie es weiter geht mit den sensoren motoren und so weiter.
c9 gibt es bei mir nicht
wie ist das mit dem Bluetooth-Modul habe gelesen en weglassen ist das richtig und wird das modul auf der ledleiste nicht angezeigt?
gruss harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von harald53.

Workaround für Ardumower 1 Monat 1 Woche her #18221

  • harald53
  • harald53s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 0

harald53 schrieb: hallo,

erst mal danke das ist doch schon mal was, aber da bin ich schon durch die platine ist fertig und funktioniert auch.
es geht darum wie es weiter geht mit den sensoren motoren und so weiter.
c9 gibt es bei mir nicht
wie ist das mit dem Bluetooth-Modul habe gelesen en weglassen ist das richtig und wird das modul auf der ledleiste nicht angezeigt?
gruss harald


natürlich gibt es c9 habe ich übersehen da kein kreis drum ist.
aber ich frage mich immernoch wie es weiter geht in sachen sensoren nur als beispiel regensensor der hat 4 pins, auf dem board sind nur 3 pins vorgesehen.
gps 4pins board 5 pins wo hin gyro und so weiter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 1 Monat 1 Woche her #18227

  • runtimeterror
  • runtimeterrors Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 126
  • Dank erhalten: 27
Die Regensensoranleitung findest du im Wiki: wiki.ardumower.de/index.php?title=Rain_sensor
Ansonsten habe ich irgendwann aus lauter Frustration angefangen alle Fragen ins Board zu werfen und auf Antwort zu hoffen.
Folgende Benutzer bedankten sich: harald53

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Workaround für Ardumower 1 Monat 1 Woche her #18229

  • Markus
  • Markuss Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 147
  • Dank erhalten: 77

harald53 schrieb: hallo,
wie ist das mit dem Bluetooth-Modul habe gelesen en weglassen ist das richtig und wird das modul auf der ledleiste nicht angezeigt?
gruss harald

Hallo Harald,
Wie ich schon am Telefon sagte, Dein Modul ist nicht konfiguriert.
Schaue mal bitte in dieses Thema
www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...efunden-werden#17383
Im 3 Beitrag wird beschrieben, wie es über die serielle Konsole gemacht wird.
Dann wird in der App auch nicht hc-05 angezeigt. Sondern Ardumower.

Es fehlt nach wie vor eine Schritt für Schritt Anleitung, vom Aufbau, zum anschließen, zum einrichten und Inbetriebnahme, :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Markus.

Workaround für Ardumower 1 Monat 1 Woche her #18231

  • harald53
  • harald53s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 0
na super bin begeistert.

fast 400 € fürn arsch nur frust one ende aber das ist noch nicht vorbei werde mal sehr gute freunde (youtuber) aktivieren.
einfach zum kotzen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: runtimeterror
Ladezeit der Seite: 6.581 Sekunden