Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Akueller Schaltplan

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5488

  • goonie
  • goonies Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 13
Hallo Zusammen,

Vielen Dank erstmal für Eure Arbeit zur Laderegelung.
Ich habe mir auch dazu Gedanken gemacht und würde auch eine Lösung vorziehen, bei der der Lade- und Entladestrom des Akkus direkt (also ohne Arduino und Sensorik) gemessen wird (ggf. mal für eine Akkubilanzberechnung ;-)
Da der INA169 aber nur in eine Richtung messen kann, wäre die Idee, 2 Stück INA169 für Bipolarmessung zu verschalten, wie im Datasheet von Texas Instruments Hier das PDF

Desweiteren die Frage, was ist mit einer Ladestrombegrenzung. Im Falle von Bleigel-Akkus sollte der Ladestrom 1/10 der Nennkapazität nicht übersteigen. Das wird im Moment nicht abgefangen, lässt aber den Akku länger leben.

Ganz wichtig: Es sollte unbedingt eine Rückflussdiode (1N4002 bis 1N4007) direkt vom Ausgang des LM350 in Flussrichtung zum Eingang geschaltet werden. Ansonsten kann der LM350 bei negativer Dropspannung schnell abgeschossen werden.

Grüße
Aiko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

WORX Landroid WG795E @ Ardumower
24V Lead Acid Battery (5Ah) ca. 2,5h Mowtime
Perimeter V2 400m Differential Signal @ 12V - Bumper - IMU - RTC - Sonar - Odometrie - BT - WLAN - Rain - Docking

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5489

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 790
  • Dank erhalten: 255
@ Aiko die Idee ist nicht schlecht.
Ich hatte auch schon mal daran gedacht, es aber nicht weiter verfolgt weil das mehr Bauteile bedeuten würde.
Bei der Bipolarmessung müssen der Messwiderstand angepasst werden. Das würde die Auflösung natürlich etwas verringern weil der Widerstand so bemessen sein muss das er auch in der Lage ist die Antriebsmotoren und Mähmotoren weiter zu erfassen. Wenn ich es richtig im Kopf habe müssten das bei den Motortreibern jeweils max 3A sein. Das wären bei 3 Motoren ca 9 A + evl den Rest für den Arduino insgesamt dann etwa 10A die die Stromsensoren messen müssten.
Noch eine Möglichkeit wäre es den INA169 nur bei dem Ladestrom zu verwenden, 5 Amper müssten da eigentlich reichen.

Dann den alten Stromsensor ACS712 in der in der 20A Version bei dem Akku verwenden. Die Messwerte kann man dann intern gegenrechnen. Bei diesem dürfen auch die Mess Ausreißer evl nicht so groß sein weil die Empfindlichkeit geringer ist. Vor allen kann der in 2 Richtungen messen. Vielleicht hat ja jemand die 20A Version. Ich muss bei mir mal suchen 30A habe ich noch.

Mit der Diode ist eigentlich auch kein Problem ich gehe einfach mal davon aus das die Schutzdiode die im am Eingang der Ladebuchse liegt einfach hinter dem LM350 gesetzt wird. Damit dürfte dann das was du mit der negativer Dropspannung meinst eliminiert werden.

Bei der Ladestrombegrenzung vielleicht sollte die jetzige Lösung mit dem LM350 ganz wegfallen und statt dessen so was verwendet werden:
Lithium Ion Batterie Akku Modul Laden Konstant Strom Spannung 5A 5V-32V 0.8V-30V
eBay-Artikelnummer: 111249924593

Technische Daten :
Produktdetails:
Batterie Ladenmodul
Zustand: neu
Spezifikation:
1. Nicht- Isoliert Konstanten Strom und Spannung Modul
2. Berichtigung: nicht- synchrongleichrichtung
3. Eingangsspannung: 5V-32V
4. Ausgangsspannung: 0.8V-30V
5. Ausgangsstrom: einstellbar höchstzulässiges 5A
6. Wirkungsgrad: 95%( die höchsten)
7. Schaltfrequenz: 300KHz
8. Welligkeit ausgang: 50mv( max) bandbreite 20m
9. Last verordnung: ± 0.5%
10. Spannungsregelung: ± 2.5%

Würde genau passen in Kombination mit dem INA169 Stromsensor.
Er deckt den gesamten von uns verwendeten Spannung und Strombereich ab und ist einfach mit 2 Potis einzustellen.

Ich verwende ebenfalls zur Zeit Bleiakkus mit 12V 7Ah und habe dafür ein extra 24V Netzteil was für Bleiakkus ausgelegt ist und das automatisch regelt.

@Aiko Ich gehe mal davon aus das du die vorherigen Beiträge gelesen hat. Du hast du dir bestimmt schon Gedanken darüber gemacht über die Vor und Nachteil der Ladeschaltung. Vielleicht hast du da eigen Ideen zu Verschaltung oder kannst mal deine Meinung äußern welche Variante du vorziehen würdest oder was du evl ändern würdest. Ein kleine Skizze wäre vielleicht dann nicht schlecht und hilfreich.

Es sollten sich dann nur mal dann die Verantwortlichen melden wie es dann das ganze umgesetzt werden soll.

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5491

  • goonie
  • goonies Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 13
Hallo Uwe,

ja, ich lese alle Beiträge mi und stöbere öfter auch in den alten Threads.
Es gibt hier und da Ideen, die schon vor über einem Jahr erdacht wurden und heute wieder entdeckt werden. :)

Bei der Variante mit dem LM350 würde im Grunde ein weiterer LM350 und ein Widerstand ausreichen, um eine Konstantstromquelle zu realisieren. Bevor ich eine Skizze erstelle, habe ich grad mal gegoogelt:



Hier gefunden...

So würde das aussehen. Es sind im Beispiel zwar LM317 verwendet, aber das ist vergleichbar. Der erste LM317 macht die Stromregelung. Der Zweite die Konstantspannung. Und die Rückflussdiode ist auch zu sehen.

ABER: Dein gefundenes Modul aus der Bucht, ist natürlich auch interessant.
(Witzig finde ich, daß Die den eigentlichen Regler unkenntlich gekratzt haben)
....naja, ich tippe mal auf einen LM2596 :whistle:

Dazu habe ich noch diesen gefunden.

Für die Lösungsfindung finde ich ein fertiges Modul eigentlich besser.
Immer unter der Maßgabe "Einfach. Einfach. Einfach"!
Ich musste schon die komplette Ansteuerung für meine Antriebsmotoren und den Mähmotor diskret aufbauen, da es sich um 3-Phasen-BLDC-Motoren und respektive einen Papst-BG3612 mit Hall-synchronisierter AC-Ansteuerung handelt.

Jetzt wäre etwas plug&play mal wieder entspannter :lol:

Achso. Die Geschichte mit dem Stromsensor ACS712 hört sich für mich auch komfortabler an, trotz geringerer Auflösung.
Ist günstiger und wegen der hin&rück Fähigkeit.
Dazu habe ich mangels Sensor aber keine noch Praxiserfahrung. Das sollten wir mal testen...

Gruß
Aiko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

WORX Landroid WG795E @ Ardumower
24V Lead Acid Battery (5Ah) ca. 2,5h Mowtime
Perimeter V2 400m Differential Signal @ 12V - Bumper - IMU - RTC - Sonar - Odometrie - BT - WLAN - Rain - Docking

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5492

  • redtop
  • redtops Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Dank erhalten: 52
Guten Morgen,

ich hatte mich entschieden eine Einfache Ladregelung, für Blei Gel Akkus, einzubauen, da ich diese Verwende. Das Problem ist, das verschiedene Akkus Verwendet werden. Bei der Lösung die ich jetzt gefunden habe hätten wir die Möglichkeit das Bauteil weg zu lassen und statt dessen jede belibige Ladeschaltung einzusetzen, so das jeder das an seinen Akku anpassen kann.

Klar könnte man alles auf die Platine packen aber warum ? Einer hat LiPos, der nächste braucht noch einen Balancer, der dritte möchte eine Wärme Überwachung usw. Ihr versteht auf was ich hinaus will ?


Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das sind keine Rechtschreibfehler, das sind Special effects der Tastatur !

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5493

  • rieders
  • riederss Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 6
Hallo Stefan

Ich würde das auch so flexibel wie möglich halten.
Die Ladeschaltung kann ja an der Basis, wo der Mäher geladen wird angebracht werden.

Ich habe nochmal eine Frage zu WiFi Anbindung.
Ist es möglich mit einen S2W-M02 an den Mäher einzubinden, das ich per Wlan Router auf den Mäher zugreifen kann.

Ich habe im Garten einen Wlan Router der Wetterdaten ins Internet stellt.
Wetterstation

Könnte man diese Verbindung nutzen um den Mäher befehle zu geben oder Statusinfos abzurufen.

Per Bluetooth ist das ja super.
Wenn das über das Internet ginge !

MfG André

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von rieders.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5499

  • goonie
  • goonies Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 13
Hallo Stefan,

klar weiß ich, was Du meinst.
Ich denke, fast alle Projekte hier werden relativ individuell sein.
Nur weiß ich nicht, wie der "Original-Ardumower" angedacht ist, was Akku + Ladung betrifft.

Ich hab mir jetzt mal den hier in der Bucht geklickt.
Macht 5A und hat witzigerweise scheinbar eine seriellen Port mit drauf.
Bin mal gespannt...


@Andre: WLAN fände ich auch seeehr interessant. Da ist Alexander ja schon dran....
http://www.ardumower.de/index.php/de/forum/funk...wlan-wifi-modul-esp8266

Gruß
Aiko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

WORX Landroid WG795E @ Ardumower
24V Lead Acid Battery (5Ah) ca. 2,5h Mowtime
Perimeter V2 400m Differential Signal @ 12V - Bumper - IMU - RTC - Sonar - Odometrie - BT - WLAN - Rain - Docking
Letzte Änderung: von goonie. Begründung: Tippppfeeehla

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5500

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 790
  • Dank erhalten: 255
So hier mal ein Nachtrag zu meiner Platine und der Anordnung.


Auf diesen Bild sieht man die Rückseite der Platine. Es sieht zwar alles etwas wild aus, deshalb hoffe ich auf die neue Platine um das ganze aufzuräumen. Im 2 Abschnitt der Platine von links erkennt man hoffentlich die Stifte der langen Busenleisten die ich eingelötet habe.



Dort stecke ich auf der Rückseite der Platine auf die vorhanden Stiftleisten einfach den Arduino Mega auf.



Das ist die Vorderseite der Platine. Im zweiten Segment von links erkennt man unten 4 4polige Stiftleisten. Davon sind 3 Stück belegt für die Ultraschallsensoren. Diese habe ich extra herausgezogen damit ich diese mit einzeln 4P Buchsensteckern anschließen kann.
Im dritten Segment erkennt man das Bluetooth Modul was ich da versteckt habe. In den Platz dort könnte man womöglich nach andere Module setzen die flach ausgeführt sind . z.B den INA169. Außerdem erkennt man die Buchsenleiste des Arduino Mega deren Kontakte durchgeführt sind.



Auf den letzten Bild sieht man jetzt wie ich ein Standard Sensorschild auf die Buchsen aufgesetzt habe. Dort habe ich alle anderen Sensoren mit 3poligen Buchsenstecker aufgesetzt. Der Vorteil ist bei diesem Schild ist das alle Ein und Ausgänge jeweils mit +5v und GND nebeneinander liegen. Selbst die Odometrie Sensoren der Fahrmotoren habe ich dort aufgesteckt. Allerdings verwende ich dafür ein 6poligen Buchsenstecker in der 2x3 Ausführung. Das ließ sich auch problemlos aufsetzen weil die entsprechenden Kontakte auf den Sensorschild direkt nebeneinander liegen.
Im 4 Segment oben rechts sieht man noch eine mehrpolige Buchse wo das Kompassmodule bzw Beschleunigungssensor eingesetzt ist. Die 4 polige Stiftleiste ist für das GPS Modul vorgesehen. Unten rechts sieht man noch den Platz für die 2 Schleifensender, wo nur noch einer benutzt wird. Denn werde ich aber bei der neuen Platine direkt bei der Empfängerdrossel setzen um Störungen bei der Auswertung zu vermeiden.
Rechts oben sieht man noch die Buchsenleisten wo ich ein Sensorschild für den Arduino Mini sitzen hatte für das Kompassmodul was jetzt aber auch nicht mehr benötigt wird.

Hoffentlich erkennt man jetzt warum ich innerhalb des Arduino Mega soviel Platz gelassen habe. Dadurch hat man die Möglichkeit ein Sensorschield aufzusetzen für Erweiterungen, oder eine 2 Platine für zukünftige Erweiterungen die auf die Buchseleisten einfach aufgesteckt werden kann. Deshalb habe da keine größeren Bauteile in meinen Platinentwurf hingesetzt um sich diese Möglichkeit offen zu halten.
Ich denke das ist dann zukunftssicher.

Soviel zu meiner Platine und deren Aufteilung

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5501

  • redtop
  • redtops Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Dank erhalten: 52
Hallo Uwe,

sehr schön aufgebaut und dadurch das alle Pins rausgezogen hast kannst schön experementieren

Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das sind keine Rechtschreibfehler, das sind Special effects der Tastatur !

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5502

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 790
  • Dank erhalten: 255
Danke
Ich wollte damit nur verdeutlichen das ich ein Grund hatte in der Mitte von der neuen Platine keine Pfostenstecker oder hohen Bauteile zu verbauen.
Ich denke das es auch möglich ist die Bauteile für das RC Glied innerhalb des Arumuower zu verschieben. Diese Bauteile nehmen ja von der Höhe her auch kaum Platz weg.
Ich habe es ebenfalls auch wieder bei der neuen Platine vor das mit den Buchsenleisten zu machen soweit möglich.

So sind dann Änderungen, Experimente oder Erweiterungen leicht möglich durch ein Sensorschild oder einer 2 Platine die aufgesetzt werden kann ohne das die Hauptplatine ersetzt werden muss.
Mann muss nur aufpassen das das Sensorschild etwas mehr Platz von der Größe her braucht als der eigentliche Mega.

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5504

  • goonie
  • goonies Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 117
  • Dank erhalten: 13
Hi Uwe,

gefällt mir auch gut.
Die Platine sieht recht groß aus. Ich glaube, die würde bei mir nicht reinpassen.
Ich baue im Moment an einer 2-etagigen Lösung in Europlatinen-Größe.
Ein Glück ist noch Winter, bin noch lange nicht soweit :cheer:

Gruß
Aiko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

WORX Landroid WG795E @ Ardumower
24V Lead Acid Battery (5Ah) ca. 2,5h Mowtime
Perimeter V2 400m Differential Signal @ 12V - Bumper - IMU - RTC - Sonar - Odometrie - BT - WLAN - Rain - Docking

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5505

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 790
  • Dank erhalten: 255
So groß ist die gar nicht 23,5 cm breit und 12,5cm hoch
Das rechte Segment wird ja nicht mehr benötigt dann wären es 17,5cm breit und 12,5cm hoch

Ebay Artikelnummer :331174201553

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5511

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 790
  • Dank erhalten: 255
Ich habe mal einen kleinen Test gemacht um zu sehen was passiert wenn die Spannungsversorgung über ein Relais umgeschaltet wird.
Als Relais habe ich ein Arduinorelais genommen mit Wechselkontakt Den Öffner und Schließerkontakt habe ich gebrückt um die Batterie und Ladespannung zu simulieren. Das Relais wird über GND umgeschaltet.




Ich weiß ja nicht was für ein Relais vorgesehen ist. Hiermit geht es nicht. Ich bin der Meinung das dieses Verhalten über die Hardware geändert werden sollte. Über die Software würde ich dieses Verhalten nicht abfangen. Weil bei einer Spannungsunterbrechung des Mover würde ich ihn nie automatisch wieder anfahren lassen. Das erachte ich als zu gefährlich. ( Auch Kreissägen müssen nach Spannungsunterbrechung neu gestartet werden ).
Ich bin immer noch der Meinung das das unterbrechen der Ladung über ein Öffnerkontakt geschehen sollte, was der Arduino bei Bedarf steuern kann. Auch die Spannungsversorgung würde ich nicht schalten.
Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten oder elektronische Relais die schneller schalten.

Des weiteren muss das Relais ein ziemlich großen Spannungsbereich abdecken, oder es muss für jede Ladespannung 12V, 24V usw das Relais angepasst werden.

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5513

  • redtop
  • redtops Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Dank erhalten: 52
Hallo Uwe,

danke für deinen test. Müssten wir sehen, ob ein Kondensator die Unterbrechung abfangen kann.

Bei Relais meinst du die Schaltspannung ? Die gibt es meist in unterschiedlichen Ausführungen aber das Paltinen Design sollte in erster Linie für das Offizielle Konzept sein.


Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das sind keine Rechtschreibfehler, das sind Special effects der Tastatur !

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5514

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 790
  • Dank erhalten: 255
Bei den Relais meine ich die Spulenspannung.

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5519

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 790
  • Dank erhalten: 255
@StefanM
Ich habe mir nochmal dein Plan angesehenen dabei sind mir noch ein paar Sachen aufgefallen.


Besteht nicht die Möglichkeit statt des Relais ein Mosfet oder ähnlich verwenden ? Der müsste noch normal wesentlich schneller umschalten? Ich weiß nicht ob es mit einem Mosfet möglich ist ein Öffner Kontakt zu verdrahten müsste laut Internet aber evl möglich sein. Schließer ist ja kein Problem.

Bei den Bumpern ist mir aufgefallen das du eine 4 polige Buchse verwendest hast. Damit wäre ich gezwungen die beiden GND Kontakte zusammen in ein Stecker zu pressen. Ich weiß nicht ob das passen tut. Wäre es nicht sinnvoller 2x 2p Kontakte zu verwenden oder den Kontakt Nummer 1 ebenfalls mit zu GND verbinden.

Das selbe bei den Dropsensoren. Man wäre gezwungen am Stecker die Kontakte +5V und GND doppelt zu belegen. Auch dort fände ich 2x 3polige Buchsen sinnvoller.

Das Wlan Modul ist im Plan mit 5V angeschlossen. Ich denke das Modul funktioniert mit 3.3V und die Signalleitung ebenfalls. Müsste da nicht die Schaltung ähnlich aussehen wie bei den Bluetooth Modul ?

Wäre für die Status LED evl eine Erweiterung möglich elv eine Duo LED oder RGB LED.
Z.B Grün Dauerlicht warte auf Eingabe. Blinken in den Intervall der Betriebsmodeauswahl.
z.B gelb Dauerlicht Laden fertig , laden Blinken in den Intervall der Betriebsmodeauswahl, Fehler noch schnelleres Blinken
z.B Rot Fehler Überlast Motoren, Findet Schleife nicht ect....

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5520

  • Markus-Lbon-facebook
  • Markus-Lbon-facebooks Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 379
  • Dank erhalten: 111

UweZ schrieb:
Das Wlan Modul ist im Plan mit 5V angeschlossen. Ich denke das Modul funktioniert mit 3.3V und die Signalleitung ebenfalls. Müsste da nicht die Schaltung ähnlich aussehen wie bei den Bluetooth Modul ?

Gruß
Uwe


ACHTUNG das BT Modul ist recht tolerant was 5Volt angeht, das Wlan Modul dagegen NICHT!!!

ACHTUNG: VCC 3,3 V und 3,3 V Logic Level - bei 5 V TTL Pegel geht das Modul defekt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5526

  • Cresth
  • Cresths Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 0

Aiko schrieb: Hallo Zusammen,

Vielen Dank erstmal für Eure Arbeit zur Laderegelung.
Ich habe mir auch dazu Gedanken gemacht und würde auch eine Lösung vorziehen, bei der der Lade- und Entladestrom des Akkus direkt (also ohne Arduino und Sensorik) gemessen wird (ggf. mal für eine Akkubilanzberechnung ;-)
Da der INA169 aber nur in eine Richtung messen kann, wäre die Idee, 2 Stück INA169 für Bipolarmessung zu verschalten, wie im Datasheet von Texas Instruments Hier das PDF

Desweiteren die Frage, was ist mit einer Ladestrombegrenzung. Im Falle von Bleigel-Akkus sollte der Ladestrom 1/10 der Nennkapazität nicht übersteigen. Das wird im Moment nicht abgefangen, lässt aber den Akku länger leben.

Ganz wichtig: Es sollte unbedingt eine Rückflussdiode (1N4002 bis 1N4007) direkt vom Ausgang des LM350 in Flussrichtung zum Eingang geschaltet werden. Ansonsten kann der LM350 bei negativer Dropspannung schnell abgeschossen werden.

Grüße
Aiko

Nachdem ich Summer,Taster und LED dem Pin zugeordnet habe gingen die auch.




sony xperia m2 schutzhülle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cresth.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5533

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 790
  • Dank erhalten: 255
Dann sollt zu Sicherheit auch beim BT Modul die Spannung VCC auf 3.3V umgestellt werden

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5537

  • redtop
  • redtops Avatar
  • Offline
  • Benutzer
  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Dank erhalten: 52
stimmt da hast du recht, muss noch rein. Eventuell gleich einen Pegelwandler verwenden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das sind keine Rechtschreibfehler, das sind Special effects der Tastatur !

Akueller Schaltplan 4 Jahre 7 Monate her #5541

  • Kurzschuss
  • Kurzschusss Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 790
  • Dank erhalten: 255
Hat das eigentlich einen Grund das du die Spannungsversorgung an den Pfostenstecker jeweils außen aufgelegt hast?
Wenn es egal wäre würde ich sie folgender Massen auflegen:
1 5V+
2 GND
3 Signal
Dadurch ließen sich viele Kreuzungen auf der Leiterplatine vermeiden.
Sehe ich das richtig das man für das Wlan Modul die Schaltung von den Bluetooth Modul übernehmen kann?

Wenn würde ich bei meinen Plan mal weiter zeichnen und das mit der geänderten Steckerbelegung testen.
So langsam verstehe ich wie man mit KIcad zeichnen tut :)

Gruß
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

aktuelle Dokumentation / latest documentation
-> github.com/Ardumower/ardumower/tree/master/Dokumentation

KIcad Anleitung: www.ardumower.de/index.php/de/forum/ardu...nen/1082-kicad#10828

English language (translation) with the help of Google Translate
Letzte Änderung: von Kurzschuss.
Moderatoren: runtimeterror
Ladezeit der Seite: 2.901 Sekunden